Über mich

Grafische Konzeption, Gestaltung und Produktion, mit besonderem Augenmerk auf Typografie, Layout und Satz zählen zu meinen größten Stärken. Ich bin Grafikerin mit genug Verstand, um im richtigen Moment auf mein Bauchgefühl zu vertrauen. Meine Sorgfalt und Verlässlichkeit wissen alle Menschen, die mit mir gemeinsam an Projekten gearbeitet haben, zu schätzen.

Studio Bleifrei

studio bleifrei berät umfassend, entwickelt Konzepte und realisiert Produkte in Print- und Screendesign. Die Kommunikationsagentur ist spezialisiert auf grafische Konzepte in den Bereichen Corporate Design, Branding und Markenpositionierungen sowie auf alle Bereiche des Corporate Publishing. Seit über 20 Jahren ist studio bleifrei Kommunikationsperfektionist.

In meiner knapp vierjährigen Tätigkeit als Grafikerin bei studio bleifrei konnte ich viel vom Agenturleben lernen, mich bei unterschiedlichsten Projekten kreativ entfalten und meine Fähigkeiten – speziell in den Bereichen Print- und Editorial-Design sowie Producing – ausbauen und weiterentwickeln. Meine Aufgaben innerhalb der Agentur waren breit gefächert und reichten von kleineren, administrativen Arbeiten bis hin zur Inszenierung von Projekten auf diversen Social-Media-Plattformen und der Firmen-Website. Die professionelle Kundenbetreuung und -beratung sowie die enge Zusammenarbeit mit Lieferanten, wie den umliegenden Druckereien war neben allen grafischen Leistungen ein großer Bestandteil im täglichen Business.

Taska

Marken- und Kommunikationsdesign von TASKA spiegelt ein breites Interesse an Menschen, Unternehmen und Organisationen aus den unterschiedlichsten Bereichen wider. Die Agentur setzt Corporate Designs und kompakte Kommunikationslösungen punktgenau um. Gesellschaftspolitisches, soziales und kulturelles Interesse sind dabei stets selbstverständlicher Teil des unternehmerischen Lebens.

Bei TASKA hatte ich die Möglichkeit viele wertvolle Erfahrungen im Print- und Editorial-Design zu sammeln. Die hochwertige Ausgestaltung und Umsetzung von Flyer, Folder und Magazinen stand im Vordergrund des zweimonatigen Praktikums. Auch andere grafische Arbeiten, wie das Illustrieren einiger Seiten eines kleinen Sammelheftchen zählten während dieser Zeit zu meinen Aufgaben.

Zerum

ZERUM wurde 2009 gegründet und ist ein Modelabel, dass ausschließlich unter fairen und nachhaltigen Bedingungen produziert. “Nachhaltiger Lifestyle für faire Individualisten” ist das Motto des Unternehmens. Dem jungen Team hinter ZERUM sind die Themen Nachhaltigkeit und Fairness eine Herzensangelegenheit. Die Kreationen des Modelabels sollen nicht nur modische Hülle für den Träger sein, sondern ein Statement für Nachhaltigkeit und Verantwortungsgefühl gegenüber der Umwelt.

Während meines dreimonatigen Praktikums bei ZERUM haben sich mir viele neue Aspekte der Kreativwirtschaft erschlossen. Gerade für ein junges Modelabel, dass mit Herz und Seele für die Etablierung von fairer und nachhaltiger Mode in Österreich kämpft, sind Werbung und Marketing sowie ein professioneller Auftritt durch Print- und Web-Medien das Um und Auf. Bei ZERUM zählten die Betreuung und Pflege des Online-Shops, das Fotografieren von neuen Kollektionen sowie die anschließenden Retusche-Arbeiten an den Bildern, das Vorbereiten von Werbematerialien, Flyer und Folder sowie das Gestalten neuer T-Shirt-Designs zu meinen Aufgaben. Im Vordergrund meines Praktikums stand jedoch stets die gute Zusammenarbeit innerhalb des Teams und das gemeinsame Arbeiten an einem größeren Ziel.

Inred

Die Werbeagentur INRED ist im Herzen der Steiermark, in Pöllau und Weiz, beheimatet und steht für Bodenständigkeit und innovative Kommunikationslösungen. Die authentische Agentur überzeugt Kunden mit ausgereiften Ideen und mutigen Kreationen. Aus präzisen Analysen, entstehen umfassende Strategien, handfeste Konzepte und außergewöhnliche Umsetzungen. INRED geht Kommunikationswege, die Unternehmen, Marken und Produkte am Markt differenzieren und Kunden inspirieren.

Durch mein Praktikum bei INRED konnte ich einen guten Einblick in den Tagesablauf eines kreativen Betriebs gewinnen und aktiv daran teilhaben. Meine Hauptaufgaben während dieser sechs Wochen lagen in den Bereichen Branding und Layout.

FH Joanneum

Studierende des Studiengangs Informationsdesign erlernen während ihrer Zeit an der FH Joanneum Graz die visuelle Umsetzung von Information. Der umfangreiche Lehrplan des Media & Design-Studiums beinhaltet das Planen und Optimieren von Kommunikationsprozessen. Die Bandbreite an Fächern liefert eine gute Übersicht im Kommunikationsbereich. Das Studium spannt einen Bogen zwischen Theorie und Praxis und fördert gleichzeitig individuelle gestalterische Fähigkeiten. Im Bachelorstudium erwerben die Studierenden die allgemeine Designkompetenz, um Gestaltungsaufgaben erfassen und lösen zu können. Sie erlernen den Einsatz der Werkzeuge im Grafik- und Webdesign, die Techniken der Videoproduktion, die Realisierung von Animationen sowie die Gestaltung interaktiver Elemente und Räume. Gesellschaftliche, soziale und designhistorische Kontexte sowie im alltäglichen Berufsleben nötige Kompetenzen runden die Inhalte des Studiums ab.

Im Laufe meines Studiums an der FH Joanneum habe ich gelernt Gestaltungsaufträge selbstständig zu erfassen und zu lösen. Ich konnte dadurch vertiefende Kenntnisse in allen gängigen Bereichen der Kreativwirtschaft erwerben. Meine Interessen liegen jedoch besonders in der Gestaltung von Printmedien, welche von Visitenkarten bis hin zu Katalogen reichen. Auch an der Programmierung von kleineren Webseiten mittels HTML oder WordPress habe ich gefallen gefunden. Ich beherrsche alle gebräuchlichen Produktionswerkzeuge im Grafik- und Webdesign. Des Weiteren lege ich sehr viel Wert auf das analoge Arbeiten, beispielsweise beim Siebdruck. Durch diverse Projektarbeiten während des Studiums habe ich gelernt, dass in kleineren Teams eine konstruktive Zusammenarbeit und gute Kommunikation die Grundsteine eines erfolgreichen Projekts sind.

Hort Donaucity

Der KIWI Hort Donaucity Wien befindet sich im hellen Gebäude der VBS Leonard-Berstein-Straße, einer bilingualen Schule direkt an der Donau. Jeder der (mittlerweile) sieben Gruppen wird von diplomierten Hortpädagogen und englischsprachigen Kinderbetreuern begleitet. Zusätzlich zu den einzelnen Gruppenräumen gibt es Gang- und Kommunikationsbereiche sowie weitere Freizeitbereiche, wie den großen Garten, die den Kindern abwechslungsreiche Möglichkeiten bieten. Durch gemeinsame Projekte und die offene Arbeit mit den Kindern werden die Hortgruppen optimal miteinander vernetzt.

In meiner vierjährigen Tätigkeit als Hortpädagogin im bilingualen Hort Donaucity, wo ich gemeinsam mit einem 14-köpfigen Team den Tagesablauf von über 160 Kindern managte, konnte ich meine Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Während der Zeit als stellvertretende Leiterin des Horts habe ich außerdem gelernt Verantwortung zu übernehmen, Aufgaben zu delegieren und unter Druck effizient zu arbeiten. Ich konnte ebenfalls Erfahrungen in den Bereichen Kundenbetreuung und Administration sammeln.